Bodega El Chupadero, Yaiza

Genauso spektakul├Ąr wie die Landschaft des Weinanbaugebietes auf Lanzarote sind auch einige der Bodegas in La Geria. Seit 1981 sorgt die Bodega El Chupadero daf├╝r, dass neben dem leiblichen Wohl auch die Kultur nicht zu kurz kommt. Betreiberin Barbara Hendriks hat es geschafft, in m├╝hevoller Kleinarbeit aus der ehemaligen Ruine eine Bodega zu schaffen, die ihren ganz eigenen Stil hat und in allen ihren Ecken zum Ausruhen, Entspannen und Genie├čen einl├Ądt.

Hauptanlaufpunkt f├╝r die meisten Besucher ist die gro├če Terrasse vor der Bodega, wo man bei lokalem Wein und typischen Tapas die unglaubliche und wirklich einmalige Landschaft des Weingebiets auf sich wirken lassen kann. Besonders zum Sonnenuntergang, wenn sich alles in ein warmes Licht h├╝llt, gibt es hier wahre Kunstwerke der Natur zu bestaunen. Aber auch im Inneren hat El Chupadero einiges zu bieten. Neben dem rustikal-modernen Schankraum mit der lang gezogenen Bar sind es die gem├╝tlich gestalteten Ecken, die bei P├Ąrchen oder Familien hervorragend ankommen. Das komplette Design und Angebot der Bodega ist darauf ausgerichtet, zu genie├čen.

Seit den Anf├Ąngen vor fast 30 Jahren war und ist El Chupadero auch immer Anlaufpunkt f├╝r kulturelle Veranstaltungen. Die in den 80er und 90er Jahren so legend├Ąren Vollmond-Parties sind mittlerweile zugunsten von regelm├Ą├čigen Konzerten oder kleinen Showprogrammen verschwunden. Aber die Klientel ist die gleiche geblieben und steht treu zu ihrer Lieblingsbodega.

Achten Sie auf ihrer Fahrt durch La Geria auf den gro├čen weissen Monolith am Wegesrand mit dem Chupadero Logo. Hier k├Ânnen Sie bei einem Glas Inselwein die leckeren Tapas der Insel probieren, von Papas arrugadas mit Mojo ├╝ber Datteln im Speckmantel bis hin zu k├Âstlichen Ziegenk├Ąse, und sich in herrlicher Umgebung so richtig entspannen.